Als freiberufliche Grafik- & Webdesignerin biete ich Ihnen auf Ihr Unternehmen und Ihre Produkte abgestimmte, kreative Design-Lösungen in den Bereichen Corporate Design, Klassische Medien und Webdesign.

Marken wirken! Ein Logo ist Ihr Gesicht nach außen. Es soll als Identifikationsmerkmal für das gesamte Unternehmen stehen
und muss somit prägnant und unverwechselbar sein. Mit dem Logo werden oft auch schon die Primärfarben für das Corporate Design festgelegt.

Bei einem Logo handelt es sich
oft um eine Kombination aus Wort- und Bildmarke. Die Typografie spielt bei dem Erscheinungsbild eine wichtige Rolle. Durch die Eintragung beim Marken- und Patentamt wird ein Logo dann auch rechtlich zu einer Marke.

Jeden Tag sind Konsumenten vielen äußeren Reizen ausgesetzt. Daher ist es wichtig ein Erscheinungsbild zu schaffen, was dem Unternehmen oder der Marke eine unverwechselbare Identität verleiht. Durch ein Corporate Design soll das Image und die Werte dessen schnell und klar kommuniziert werden. Der Kunde muss bei jedem Kommunikationsmittel erkennen, dass es sich um Ihr Unternehmen oder ein Produkt Ihrer Firma handelt.

Zu den Basics gehören Wort-/ Bildmarke, Geschäftspapiere und Gestaltungsrichtlinien für das Kommunikations- & Produktdesign. Dies bezieht natürlich auch alle Digitalen Medien mit ein.

Wer heutzutage nicht im Internet zu finden ist, ist quasi nicht existent. Gerade als Startup benötigen Sie eine Webseite, die nicht nur durch Konzept und Benutzerfreundlichkeit überzeugt, sondern auch mit dem Webdesign den User anspricht.

Sie wollen Ihre Webseite selber pflegen? Gern! Content Management Systeme machen es möglich, dass Sie auf Ihrer Webseite Inhalte wie Texte und Bilder aktualisieren können, ohne Programmierkenntnisse im HTML und CSS haben zu müssen.

Klassische Medien sind nach wie vor ein wichtiger Bestandteil eines gut funktionierenden Corporate Design. Briefpapier, Visitenkarten und eine Imagebroschüre sind die Grundelemente einer Firmenausstattung.

Der Mensch ist ein haptisches Wesen – er will „begreifen“.

Zu den Printmedien gehören auch Geschäftsberichte, Produktflyer und Kundenmagazine, wo der Inhalt optisch durch Bildwelten und guter Typografie ansprechend in Szene gesetzt wird und somit zu einem Erlebnis beim Lesen und Betrachten verführt.